Disclaimer

Allgemeine Hinweise zur Gewichtssituation bei Reisemobilen

  • Sonderausstattung (Zusatzausrüstung) erhöht die Masse im fahrbereiten Zustand und verringert die Zuladung. Das Gewicht der Zusatzausrüstung ergibt sich aus unseren Prospektangaben oder kann bei Ihrem Händler/Verkäufer erfragt werden.
  • Die jeweils angegebene maximale zulässige Personenzahl ist gewichts- und achslastabhängig. Sie kann sich bei Einbau von Sonderausstattung (= Sonderausrüstung/Zusatzausrüstung) und Zubehör
    reduzieren, so dass zugunsten der Zulademöglichkeit einzelne Sitzplätze nicht nutzbar sind. Wenn alle Sitzplätze genutzt werden sollen, muss teilweise auf Zuladung verzichtet werden. Die technisch zulässige Gesamtmasse sowie die Achslasten dürfen nicht überschritten werden.
  • Die Zulademöglichkeit reduziert sich durch Einbau von Sonderausstattung (= Sonderausrüstung/Zusatzausrüstung) und Zubehör. Außerdem ist die Zulademöglichkeit nicht nur abhängig von der Masse im fahrbereiten Zustand, der tatsächlichen Fahrzeugmasse, dem Gewicht des Zubehörs und der technisch zulässigen Gesamtmasse, sondern auch von den jeweiligen Achslasten. Voraussetzung für die Ausschöpfung der fahrzeugtechnisch möglichen Zuladung ist eine entsprechende, achslastabhängige Lastverteilung.

Durch den Einbau von Zusatzteilen, wie z. B. Dachkoffer, Motorradträger, Klimageräte, Markisen, Fahrradträger, in das mit dem Wohnaufbau versehene Fahrzeug, können sich die Abmessungen und Eigenschaften des Fahrzeuges verändern. Zusätzlich erhöht sich das Leergewicht nach Einbau von Sonderausstattungen. Bitte beachten Sie auch die zulässige Achslast und Zuladungsreserven. Bei der Kombination mehrerer Zubehörkomponenten auf dem Fahrzeugdach ist die Gesamttraglast und der zur Verfügung stehende Platz zu berücksichtigen.

Die Eura Mobil GmbH übernimmt keine Haftung für etwaige negative Auswirkungen, die durch den Einbau derartiger Zusatzgeräte in das Fahrzeug auftreten können, sofern es sich nicht um ORIGINAL KARMANN-MOBIL-TEILE handelt und diese nicht nach den KARMANN-MOBIL-RICHTLINIEN eingebaut bzw. befestigt werden.

Eine Differenz von ±5% bei den Maßen und Gewichten behalten wir uns vor. Die Angaben über Lieferumfang, Aussehen, Leistungen, Maße und Gewichte der Fahrzeuge entsprechen den zum Zeitpunkt der Drucklegung vorhandenen Kenntnissen. Sie können sich bis zum Fahrzeugkauf ändern. Ihr Händler wird Sie gern über etwaige Änderungen informieren.

Die Masse in fahrbereitem Zustand gem. Art. 2, Ziff . 4 a) VO (EU) 1230/2012 ist, sofern nichts Abweichendes geregelt ist, definiert als:
Masse des Fahrzeugs mit Standardausrüstung gem. Herstellerangaben (inkl. Bordwerkzeug)
+ Kraftstofftank zu 90% gefüllt
+ 75 kg (Masse des Fahrers)
+ Alu-Flüssiggasflasche (11 kg Füllmenge) zu 100% gefüllt (entspricht 18 kg Gesamtmasse)
+ Frischwassertank zu 100% gefüllt
= Masse in fahrbereitem Zustand

Die technisch zulässige Gesamtmasse gem. Art. 2, Ziff. 7 VO (EU) 1230/2012 ist definiert als: Die vom Hersteller angegebene Höchstmasse des Fahrzeugs in beladenem Zustand.

Die maximale Zulademöglichkeit im Sinne der Katalogangaben ist definiert als: Technisch zulässige Gesamtmasse – Masse in fahrbereitem Zustand = Maximale Zulademöglichkeit

Back to top